Bericht vom Ragnarök 2011 in Lichtenfels Teil2

Sop. Nun hier mein weiterführender Bericht vom Ragnarök Festival.

Bei Helrunar bin ich stehen geblieben. Der Sänger der eine großartige Ausstrahlung hat, begrüßte zum LineCheck die Fans mit der Frage warum wir denn nicht alle in England seien bei der Hochzeit von William und Kate. Ja warum auch? Übrigens ist euch aufgefallen das die Eltern bei ALF auch.

Nunja weiter im Thema. Klasse Band, lohnt sich auf jeden Fall die anzusehen. Etwaige Bewertungen der Band und Ihrer Qualitäten und welche Songs die gespielt haben erspar ich mir. Das überlass ich anderen. ein kurzer Blick zu Graveworm die einen routinierten Auftrittgeliefert haben aber nicht wirklich überraschend waren. 

 

 

 

 

 

Anschließend an das Konzert hatte ich ein Interview mit Skald von Helrunar. (Video Interview ist in Arbeit)  Sehr netter Typ und wie man schon an der Ansage erahnen konnte, mit verdammt viel Humor.

Die Überraschung des Abends waren meiner Meinung nach Enslaved. Bisher hatte ich die Band nicht auf meinem Schirm gehabt, werde mich aber mal mit der Band befassen.

 

 

 

 

 

 

Als letzte Band des Abends dann schließlich Negura Bunget, die mit ihrem Mix aus Black Metal und rumänischen Folk die immer noch zahlreichend anwesenden Fans begeisterten. Einschließlich mich.

Der Rest des Abend würde mit ordentlich Bier und netten Gesprächen gefeiert.

 

Posted in Blog, Konzerte and tagged , , , , , .